Technologische anlage für wärmeerzeugung

  1.  Biomassekessel mit Heizleistung Q=500 kW, Betriebsdruck p=4,0 bar, max Betriebstemperatur tmax=110 Gr. C, Heizflächenleistung 8,6 kW/m2
  2. Keramischer Glühzünder 495 kW mit Lüftern - 4 St., visueller Flammenüberwachung, Auflockerung des Glutbetts
  3. Automatische Kesselreinigung , 6 Düsen 2 x 10 l. Receiver, Luftkompressor 8 bar, Kontrollsystem Automatisches Kesselsteuerungssystem mit Touchscreen, das den Kessel in Modulationsbetrieb steuert, Fehlerspeicher, Steuerung der Abgaspumpe, GSM-Modem Brandschutz der Schnecken mit AVTA - 2 St.
  4. Abgasleitung aus Edelstahl L=9 m
  5. Bewegliche Bodenschaber, Führungsschienen, Lagerungen für Hydraulikzylinder 3 Sätze, U-Form-Gehäuse für Beschickungsförderer, Schaber-Träger, Einsatzteile, Stützwand mit Metallgehäuse
  6. Hydraulik für Bodenschaber 3 St., Hydraulikschläuche 6 St., Hydrauliköl
  7. Beheizter Boden unter Schabern
  8. Dachventilator mit Drehzahlregelung im Raum der Hackschnitzelbeschickung
  9. Luftzufuhr, Abgasabfuhr
  10. Wärmezähler Siemens Qn=15 m3/h; Qmax=30 m3/h, Dn 50
  11. Hydraulische Weiche der Kesselanlage
  12. Elektrik